Farbmanagement

von Ralf Knöringer am 22.03.2010 · 0 Kommentare

in Glossar

Damit wird unter anderem die Kalibrierung der verschiedenen Systeme in der digitalen Bildbearbeitung und Verarbeitung bezeichnet (das Eichen von Kamera, Monitoren, Druckern, Scanner usw.).

Mit einem guten Farbmanagement ist es möglich gleiche Resultate auf unterschiedlichen Systemen (Monitor, Drucker,…) zu erreichen. So werden bei der ersten Bildeingabe, zum Beispiel dem Scanner, die Farben in einen Standard gebracht, an dem sich im Laufe des weiteren Prozesses wenig ändert.

Durch das Farbmanagement wird erreicht, dass die Fotos auf dem Monitor des Fotografen die gleichen Farben und Kontraste aufweisen wie auf dem später gedruckten Medium.

{ 0 Kommentare… jetzt einen hinzufügen }

Einen Kommentar hinterlassen

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: